21 Mai

Kirche verbreitet Verschwörungstheorien

Christi Himmelfahrt, Mosaik in der Basilika des heiligen Markus

Ja. Und das schon mehr als 2.000 Jahre lang. Und sie halten sich, diese Theorien. Alle machen mit, rund um den Globus herum. Sind bestimmt auch alles Verschwörungstheoretiker.

Christi Himmelfahrt, Mosaik in der Basilika des heiligen Markus

Nehmt Ihr in diesen Tagen auch die inflationäre Verwendung der Bezeichnung »Verschwörungstheoretiker« wahr? Das ist ja nicht einmal ein Totschlageargument, denn es ist ja gar kein Argument. Es dient lediglich als blankes Totschlagewort. Damit wird jeglicher möglicher Beginn einer Diskussion verhindert. Alle Anhänger von Kirchen berufen sich auch nicht auf wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse und trotzdem wird gerade dort fleißig diskutiert. Sicherlich gibt es überall Gesprächsbedarf, aber man hört einander zu. Ich finde es gefährlich, wenn man heutzutage lieber kategorisiert, anstatt miteinander in einen Diskurs zu treten. Miteinander zu sprechen ist besser als nicht miteinander zu sprechen.

Also – genießt Euren Tag, redet miteinander und bleibt gesund!

Viele Grüße sendet heute

Andreas

Das Bild stammt übrigens von Rechitan Sorin und zeigt das Mosaik mit der Darstellung der Himmelfahrt Jesu Christi in der Basilika des Heiligen Markus in der Kathedrale von Venedig, Italien.

Disclaimer: Es gab einmal eine Zeit, in der jemand eine Vision bekam und an Ort und Stelle eine Kirche erbauen wollte. Heute würde man diese Person bestimmt gleich in die Psychiatrie einweisen. Die Zeiten haben sich scheinbar stark geändert.

Viele Grüße senden Euch Diana & Andreas!

PS: https://youtu.be/apWGYkDat5I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.