28 Jun

Das Leben ist nicht immer Freitag*

*außer heute!

Und nach »heute« müssten doch noch zwei Sternchen erscheinen – oder?

**und kommenden Freitag, und darauf den Freitag, außerdem hatten wir doch in der vergangenen Woche schon einmal einen!

Die Meisten finden den Freitag als Wochentag super. Aber warum? Na klar – das Wochenende steht bevor. Wie stark wir uns von solchen selbst auferlegten Regeln beeinflussen lassen, das ist schon bemerkenswert. Montag bis Freitag früh aufstehen und am Samstag dann endlich einmal ausschlafen. So oder so ähnlich machen es wohl die meisten, aber macht das überhaupt Sinn?

Wenn isch am Samstag ausschlafe und am Sonntag auch noch, zudem samstags schön lange irgendwo feiere, dann habe ich erfolgreich an meiner inneren Uhr gedreht. Montags in der Frühe werde ich daran erinnert. Dann bin ich nämlich noch überaus müde und matt, wenn der Wecker klingelt. Wei wäre es eigentlich, wenn ich jeden Wochentag dazu nutzen würde, früh aufzustehen? Was würde man verlieren? Was würde man vielleicht sogar gewinnen (Zeit)? Und man müsste sich nicht wiederum 5 Tage lang daran gewöhnen, früh aufzustehen. Das könnte man ja wenigstens einmal testen 😉

Das Leben ist nicht immer Freitag

Euch einen tollen Freitag!

Andreas

Bildnachweis: © Depositphotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *