10 Jun

Brexit. Ist das lustig?

Oder Funktioniert an dieser Stelle die Demokratie nicht mehr richtig?

Man könnte in diesen Tagen geneigt sein, auch ein paar lustige Äußerungen über Großbritannien und den Brexit zum Besten zu geben. Warum? Alle tun es. Die ganze Welt, so scheint es, macht sich lustig über das verzweifelte Streiten zweier Fraktionen.

Und bei näherer Betrachtung scheint es wirklich nicht ganz so einfach zu sein. Umsonst sind Befürworter und Gegner nicht in etwa 50/50 % der Bevölkerung gespalten. Es ist nicht so einfach, wie es zu sein scheint. Der Austritt aus der EU zieht große Konsequenzen nach sich, die es zu bedenken gilt. Genauso groß sind die Auswirkungen der übermächtigen EU-Politik, welche die Brexit-Befürworter dazu anhalten, zu protestieren und die eben für den Austritt voten.
Brexit, England
Ich kann beide Seiten gut verstehen, denn ich mag auch keine Vorschriften über den Krümmungsgrad von Gurken (stammt übrigens aus Deutschland), und ich bin auch der Meinung, dass Einigkeit immer besser ist, als geteilt einen Weg zu gehen, denn gemeinsam kommt man immer besser voran.

Könnte es sein, dass dieser langwierige Streit ein Hinweis für eine funktionierende Demokratie ist? Alternativ kann man natürlich auch ein Dekret verfassen. Einen Zettel ausfüllen und unterschreiben. Oder gleich ein zentralistisches Regierungssystem wählen. Aber sind das Lösungen? Wenn schneller regiert wird, heißt das noch lange nicht, dass besser regiert wird.

Wann eigentlich wurdest Du das letzte Mal gefragt, als es um wichtige Themen ging, deren Auswirkungen Dich ebenfalls betreffen? Wann hast Du Deine Regierung so hart um eine Entscheidung streiten sehen?

Ich meine, die dort in England machen das nicht aus Spaß.

Wie groß ist der Informationsgehalt der Nachrichten, die Du gerade über dieses Thema wahrnimmst? Wird über die Sachebene berichtet oder werden nur noch lustige Meinungen geäußert?

Ich ziehe meinen Hut vor allen, die gerade für ihr Volk streiten. Und das unter vollem Einsatz. Ich denke, wir selbst haben viele Probleme, die unsere Politiker ähnlich beschäftigen sollten, denn es geht um unser aller Zukunft. Ich frage mich gerade, an welcher Stelle ich diesen Einsatz von welchem Politiker demnächst erwarten darf 🤔

Nachdenkliche Grüße sendet heute

Andreas

Bildnachweis: Foto 1: London, Uk - 10. April 2017: Premierminister des Vereinigten Königreichs Theresia Mai bei einem offiziellen Treffen mit dem Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko in 10 Downing Street in London — Foto von palinchak • Foto 2: Brexit Konzept — Foto von Rawpixel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *